Junior Card Die Kundenkarte für Lernende

Persönlich beantragen - bequem nach Hause schicken lassen!

Jeder Lernende im 1. bis 3. Lehrjahr erhält bei uns eine Junior Card. Diese berechtigt zum selbständigen Einkauf in allen Prodega Märkten.

 

Nachdem du den Antrag gestellt hast, kannst du mit deinem Lehrvertrag und deiner Identitätskarte zum Check-In in deinen Prodega Markt.

 

Wir wünschen dir bereits heute viel Spass beim Einkauf in unseren Märkten! 

 

Junior Card beantragen

Lernende aus folgenden Berufen erhalten eine
Junior Card:

Köchin/Koch EFZ

Systemgastronomiefachfrau/-mann EFZ

Küchenangestellte/r EBA

Bäcker/in / Konditor/in / Confiseur/in EFZ

Restaurantfachfrau/-mann EFZ

Restauratantangestellte/r EFZ

Hotelfachfrau/-mann EFZ

Fachfrau/-mann Hauswirtschaft EFZ

Hauswirtschaftspraktiker/ -in EBA

Hotel-Kommunikationsfachfrau/-mann EFZ

 

Wir freuen uns, mit diesem Projekt den Nachwuchs zu unterstützen.

Du beginnst in Kürze deine Lehre oder bist bereits im 1. Lehrjahr?

In Zusammenarbeit mit workfashion.com und Finker AG schenken wir jedem Lernenden im 1. Lehrjahr eine Erstausstattung der Berufsbekleidung bzw. ein Serviceset.

 

Zum „Geschenkset“

Unsere Sponsoren

Finker AG

Die Finker AG produziert Kleinlederwaren für den mittleren und gehobenen Bedarf und ist Schweizer Marktführer bei Servierportemonnaies und anverwandten Produkten.

 

Mehr erfahren

Workfashion

workfashion.com ist ein leistungsfähiger Schweizer Vollservice-Anbieter für Berufsbekleidung und Bekleidungsmanagement.

 

Mehr erfahren

Bedingungen Junior Card

  • Die angeforderte Kundenkarte ist persönlich und nicht übertragbar. Eine Änderung beim Einkaufsberechtigten muss der Prodega sofort gemeldet werden. Die Kundenkarte ist bei jedem Besuch vorzuweisen.

  • Die persönliche Kundenkarte berechtigt zum Einkauf in allen Prodega Märkten und bleibt Eigentum der Transgourmet/Prodega.

  • Die Einkaufsberechtigung erlischt bei Ende der Lehre oder bei Lehrabbruch. Ein Lehrabbruch muss zwingend vom Lernenden innerhalb eines Monats der Prodega gemeldet werden.

  • Pro Lernende/r ist eine Begleitperson zugelassen

  • Die Waren werden rein netto verkauft, gegen Barzahlung in CHF oder €, per Maestro oder Postcard.

  • Bei Missbrauch der Junior Card wird die Einkaufsberechtigung entzogen

 

Jugendschutz

Die Jugendschutzgesetze verbieten den Verkauf von Alcopops, Spirituosen, Aperitifs und Tabakprodukten an unter 18-Jährige, Wein, Bier und gegorenem Most an unter 16-Jährige. Die Mitarbeitenden der Prodega ürfen einen Ausweis mit Altersangabeverlangen.