Italienische Spezialitäten

Das Wort “Aperitif” bezieht sich auf die Tradition, Snacks sowie leichtalkoholische oder alkoholfreie Cocktails vor einer Mahlzeit zu konsumieren. In den letzten 20 Jahren hat sich dieser beliebte Aspekt der italienischen Kultur weltweit verbreitet. Die bekanntesten Aperitifs Aperol, Campari und Crodino haben es geschafft, ihre vielfältige und traditionsreiche Geschichte mit der modernen Aperitif-Kultur von heute perfekt zu verbinden.

Campari Amalfi

Der leichte Aperitif-Drink vereint bittersüssen Campari mit den sanften Zitrusnoten des Bitterlemons. Er eignet sich gut als Drink vor dem Essen oder nach dem Feierabend. Ein Drink, den man in einfachen Schritten selber zubereiten kann.

 

Zubereitung:

  • 4cl Campari

  • 8cl Bitter Lemon

  • Spritzer Grapefruitsaft

  • Deko: Grapefruitschnitz

 

Aperol Spritz

Dank seiner unveränderten Rezeptur, welche bis heute geheim gehalten wird, ist Aperol seit 100 Jahren das Kernstück der italienischen Aperitif-Kultur. Mit seiner leuchtend orangenen Farbe und seinem einzigartigem Geschmack, passt der Aperol Spritz gut zu unterschiedlichen Snacks und Gerichten.

 

Zubereitung:

  • Eis in ein Weinglas geben

  • Prosecco D.O.C. und Aperol zu gleichen Teilen hinzufügen

  • Mit einem Spritzer Soda auffüllen

  • Und mit einer Orangenscheibe garnieren

Crodino

Crodino ist der einzigartige, alkoholfreie Aperitif mit dem unbeschreiblich erfrischenden Geschmackserlebnis. Die späten Nachmittags- und die frühen Abendstunden sind genau die richtige Zeit, um ein Crodino mit Freunden und Familie zu geniessen.

 

Zubereitung:

  • 1 Crodino Fläschchen

  • Eiswürfel

  • Orangenzeste