Sbrinz AOP – der extraharte aus dem Herzen der Schweiz

Der älteste Hartkäse der Schweiz wird seit 500 Jahren in den Zentralschweizer Kantonen hergestellt. Bereits um 1530 exportierten Händler die goldgelben, festen Sbrinz-Laibe mit Mauleseln von Brienz aus via Meiringen, Grimsel- und Griespass nach Italien, um dafür Salz und Wein zu erhalten. Kein Wunder, gelangte der Ruhm des Sbrinz weit über die Landesgrenzen, schätzen doch Käseliebhaber aus aller Welt den besonders würzigen Geschmack und seine unverwechselbar bröckelnde Textur.

Sbrinz AOP ist ein ausgezeichneter Degustationskäse zu einem Glas fruchtigem Weisswein oder Champagner.

Als unverzichtbarer Bestandteil einer schönen Käseplatte passt er zu kräftigerem Schweizer Rotwein. 18 Monate alter Sbrinz AOP eignet sich besonders zum Hobeln, in Rollen oder als feine Tranchen auf einem Carpaccio. Sbrinz AOP ist auch ideal als Reibekäse für ein Risotto, für Teigwaren und Gratins. Seine optimale Geschmacksreife erreicht er im Alter von 24 – 30 Monaten, wo er in Form gebrochener «Möckli» gereicht wird.

 

Neu das Sbrinz-Schiffchen – mit dem Sbrinz-Schiffchen segeln Sie vorne weg. Das Sbrinz-Schiffchen erfreut Ihre Gäste in jeder Anwendung. Zuerst als Möckli für ein Apéro oder zum Frühstück, dann als originelle Schüssel für Pasta, Risotto, Älplermagronen oder andere Kreationen und schlussendlich als Reibkäse für Küche und Tisch.

 

Im Paket enthalten: Ein Sbrinz-Käse, ein hochwertiger Holzrahmen sowie ein Sbrinz-Stecher.