Dienstag, 27.11.2018

«Les Chefs en Or» - Europameister der Köche

Das Schweizer Team holt sich Silber und Platz 4 am internationalen Kochwettbewerb in Paris

Beim traditionsreichen Wettbewerb «Les Chefs en Or» in Paris - der zu den wichtigsten Koch-wettbewerben Frankreichs zählt – traten am 11. und 12. November Profi- und Nachwuchsköche aus sieben Ländern gegeneinander an. Manuel Hotz, Restaurant Reisidenz au Lac in Biel, holte sich den Silberpokal. Beim Nachwuchs landete «gusto18»-Gewinner Lukas Heller vom Hotel Schönbühl in Hilterfingen auf dem 4. Platz.

Der Kochwettbewerb «Les Chefs en Or» hat in Frankreich langjährige Tradition. Dieser wird seit 2014 auch international durchgeführt und findet im 2-Jahresrythmus statt. Alle sieben Länder, in denen die Transgourmet-Gruppe tätig ist (Schweiz, Deutschland, Österreich, Frankreich, Rumänien, Polen, Russ-land) entsandten je einen Profikoch sowie einen Kochlernenden ans Finale in Paris vom 11./12. November 2018.

Alle kochten mit denselben Zutaten
Die Herausforderung war sowohl für die Profis, als auch die Nachwuchsköche die gleiche: sie mussten alle Zutaten eines vorgegebenen Warenkorbes für ihre Kreationen verwenden. Produkte aus dem eigenen Land durften ebenso ergänzt werden, ohne jedoch den Geschmack der Pflichtzutaten zu verfälschen. Die sieben Spitzenkandidaten und die sieben vielversprechenden Nachwuchskandidaten konkurrierten mit Talent und Kreativität um die Umsetzung ihres Menüs zum Thema Junge Dombes Ente, «La canette de la Dombes en deux cuissons distinctes et trois garnitures végétales» (Profiköche) und MSC Seelachs, «Le lieu noir MSC et trois garnitures végétales» (Lernende).


Internationale Jury
Alle Kandidaten mussten innerhalb drei Stunden neun perfekt arrangierte Teller für die sieben Jury-mitglieder, den Jury-Präsidenten sowie den Fotografen abliefern. Nach der öffentlichen Prüfung wählte
die Fach- und Degustationsjury die Gewinner aus. Die Top-Jury bestand aus jeweils zwei Mitgliedern pro Land und bewertete die Kreationen nach Kulinarik, Kochtechnik und Präsentation. Tobia Ciarulli und Saverio Pezzi amteten für die Schweiz bereits zum dritten Mal in dieser Funktion. Jury-Präsident war erneut Thierry Marx, Executive Chef und Direktor der Gastronomie im Mandarin Oriental Paris, zwei Michelin-Sterne.

Nationale Ausscheidung
Jedes Land war frei in der Organisation seiner nationalen Ausscheidung. In der Schweiz waren dies für die Kategorie Profikoch der Wettbewerb «Der Goldene Koch» von Kadi, wo Manuel Hotz 2017 als Finalist teilnahm. Beim Nachwuchs holte sich Lukas Heller am «gusto18» als Sieger sein «Ticket» für den renommierten Wettbewerb in Paris.


Preisverleihung
Am Galaabend vom 12. November im Pavillon Cambon Capucines wurden die drei Gewinner pro Kategorie gekürt. Nebst einer in Handarbeit gefertigten Trophäe gab es für die Gold-, Silber- und Bronzegewinner bei den Profiköchen – und somit auch für Manuel Hotz – attraktive Geldpreise. Beim Nachwuchs gewann die Russin Ekaterina Dabizha. Sie hat ein außergewöhnliches Einzeltraining von
5 Tagen an der renommierten Ecole Ritz Escoffier und ein von Orange gespendetes iPad Air Digital-Tablet gewonnen. Lukas Heller konnte auf dem 4. Platz zwar keine Sachpreise entgegennehmen, er freute sich aber nicht minder über den internationalen Erfahrungsaustausch und die gesammelten Erfahrungen, die «Les Chefs en Or» zu einem unvergesslichen und wertvollen Anlass machen.

Bilddateien stehen für den Download wie folgt zur Verfügung:
www.mydrive.ch
Benutzer: Prodega
Passwort: prodega666
Ordner: Les Chefs en Or
Der Copyright-Hinweis ©JM PECHARD ist bei Bildpublikationen zwingend anzubringen.

RANGLISTE LES CHEFS EN OR 2018
Kategorie Profiköche

Gold:
Dylan Desmoulins
Restaurant Les Terrasses, Lyon, Frankreich

Silber:
Manuel Hotz
Residenz au Lac, Biel, Schweiz

Bronze:
Emanuel Mocan 
Hotel SunGarden Therme, Dej,Rumänien

4. Platz
Marlene Berger

selbständige Chefköchin, Berlin, Deutschland

Roland Pieber
Seevital Hotel Schiff, Langenargen, Österreich  

Dmitry Selezenev
Hôtel Bar&Kitchen Chulan, Rjasan, Russland

Ernest Jagodzinski
Restaurant Autentyk, Poznań, Polen

 

Kategorie Lernende

Gold, Ekaterina Dabizha
Russland

Silber, Victor Grimon
ehemaliger Schüler des Lycée Hôtelier Touquet, Frankreich

Bronze, Matthias Birnbach
Sieger Fallstaff Young Talent Cup 2018, Österreich

4. Platz
Lukas Heller

Hotel Schönbühl in Hilterfingen, Schweiz

Emil Guzik
Moonsfera Restaurant, Warschau, Polen

Benno Huber
Restaurant Esszimmer Käfer - BMW Welt, München, Deutschland

Alin Vadean
SunGarden Therme Hotel, Dej, Rumänien

 

KATEGORIE LERNENDE
Lukas Heller,
Jahrgang 2000, ist Sieger von «gusto18», dem von Prodega/Growa/Transgourmet organisierten und jährlich stattfindenden nationalen Kochwettbewerb für Lernende. Das Jungtalent aus Grindelwald hat seine Lehre zum Koch im Hotel Schönbühl in Hilterfingen am schönen Thunersee absolviert und diesen Sommer erfolgreich abgeschlossen. Die Leidenschaft fürs Kochen hat ihm sein Vater vermittelt. In fünf bis zehn Jahren sieht sich Lukas als Chefs seines eigenen Lokals.


MENÜ
SEELACHS IM GEMÜSEPARADIES

Im Dampf gegarter MSC-Seelachs mit Zitrusfrüchten und Mandeln Fischknusperpraline mit Apfel Petersilienknusper, Fisch Beurre-blanc
Kürbisboden sous-vide gegart, Spinatpudding, sautierte Stachys, sautierter Blumenkohlboden, lauwarmem Blumenkohlsalat in knuspriger Topinamburschale

Garnituren: Eigelbcreme, Kräuteröl, Kräutercreme, Apfelchutney-Creme

KATEGORIE PROFI
Manuel Hotz
ist 26-jährig und hat seine Lehre 2010 im Beau Rivage Hôtel in Neuchâtel erfolgreich abgeschlossen. Heute arbeitet er als Junior Sous-Chef in der Residenz au Lac in Biel. Dazwischen liegen bereits etliche berufliche Stationen und Wettbewerbsteilnahmen, bei denen er stets in den vorderen Rängen dabei war. 2017 war er als Finalist beim Goldenen Koch von Kadi dabei. Privat geniesst er gerne Pastagerichte, liebt Sport und Gartenarbeit.


MENÜ
DUO DE CANETTES DES DOMBES A LA MODE SUISSE ROMANDE

Canettes des Dombes en deux façons aux agrumes, mille-feuilles de cardons et topinambour, betterave farcie, champignons-choux-kumquat, salsifis laqué à la clémentine,chutney de courge et poire
jus de canard servi a part

 

JURYMITGLIEDER
SAVERIO PEZZI
ist gelernter Koch, Diätkoch, Gastronomiekoch sowie Küchenchef und arbeitet als Laborleiter im Lebensmittel- und Dienstleistungszentrum der italienischen Schweiz. Nebst seiner beruflichen Tätigkeit amtet er auch als Chefexperte Koch, Diätkoch und Küchenangestellter bei Abschlussprüfungen und als Instruktor beim Schweizer Kochverband und beim Kanton Tessin.

 

Im Team der Fachjury wachte Saverio Pezzi während des Wettbewerbs der Lernenden über das professionelle Arbeiten und die technischen Fähigkeiten. Tagdarauf kam er dann bei den Profiköchen in den Genuss der kreativen Menüs.

 

TOBIA CIARULLI hat als Jurymitglied mit Prüferzulassung schon einige Wettbewerbsteilnehmer bewertet. Dies unter anderem bei «gusto», beim Swiss Culinary Cup und European Cooking Challenger, bei der Malta Culinary Exposition oder auch bei den IKA/Culinary Olympics und Expogast in Luxemburg. Aber auch selbst hat er schon so einige Wettbewerbserfahrungen gesammelt, beispielsweise als Finalist beim Prix Culinaire Taittinger Mondiale, beim Swiss Culinary Cup oder Bocuse d’Or. Tobia Ciarulli ist Teammanager der beiden Schweizer Kochnationalmannschaften.

 

Auch Tobia Ciarulli wechselte als Mitglied der Fachjury die Seiten und amtete sowohl in der Fachjury bei den Profiköchen, als auch in der Degustationsjury bei den Lernenden.

 

Medienmitteilungen
Das sind die neun Finalteilnehmenden bei «gusto19»!
07.01.2019
15. Ausgabe des Schweizer Kochlehrlingswettbewerbs
Medienmitteilungen
Umsatz von Coop erstmals über 30 Milliarden Franken
04.01.2019
Coop ist 2018 erneut gewachsen. Der Umsatz stieg um 5,0 % auf CHF 30,7 Milliarden.
News
Jahresendspurt 2018 – Zeit zum Profitieren!
05.12.2018
Erreichen Sie die nächste Rückvergütungsstufe…
Im Fokus
Für nachhaltigen Genuss
05.12.2018
Transgourmet Origine bietet nachhaltige Produkte mit authentischen Geschichten.
Medienmitteilungen
«Les Chefs en Or» - Europameister der Köche
27.11.2018
Das Schweizer Team holt sich Silber und Platz 4 am internationalen Kochwettbewerb in Paris
Medienmitteilungen
Erster Fischsommelier der Schweiz
01.11.2018
Prodega/Growa/Transgourmet präsentiert den ersten Fischsommelier der Schweiz.
News
Hotel Eden Spiez - gastronovi macht die Arbeit für alle viel entspannter
15.10.2018
Im Hotel Eden Spiez gelingt der Spagat zwischen Individual- und Businesskunden
News
Restaurant Freibank Speis & Trank - Mit weniger beliebtem Fleisch zum Erfolg
01.10.2018
“Freibank Speis & Trank” in Bern setzt auf “Nose to Tail” - gastronovi unterstützt
News
Ein Hauch St.Tropez an der Zürcher Goldküste
01.07.2018
Teure Yachten, blaues Wasser und High Society: gastronovi unterstützt “Strozzi’s Strandhaus” bei Parties...
News
Umsetzung Lebensmittelrecht (LIV)
01.05.2018
LIV – Wie komme ich zu meinen Informationen?