2020_1801_Lehrstellen_HEROSLIDER_1920x625px6_21985.jpg

Warum überhaupt eine Ausbildung machen?

Eine Grundbildung führt nach dem Bestehen des Qualifikationsverfahrens (Abschlussprüfung) zum eidgenössischen Fähigkeitszeugnis. Das eidgenössische Fähigkeitszeugnis zeigt, dass du zur Berufstätigkeit befähigt bist und es öffnet dir auch den Weg zu vielen attraktiven Weiterbildungs-möglichkeiten. So kannst du Karriere machen oder dich auf deinem Einsatzgebiet spezialisieren.

Dein Weg zur Lehrstelle

Sammle möglichst viele Informationen über Deinen gewählten Beruf bevor Du Dich bewirbst. Wenn Du Dich dann für einen Beruf entschieden hast, musst Du Dich intensiv dafür einsetzen, nur so kannst Du Dir die nötigen Fähigkeiten erarbeiten, um einen erfolgreichen Lehrabschluss zu erreichen. Auch eine gute Grundschulbildung ist das A und O für Deine Berufswahl.

Tipps für die Bewerbung

Informiere dich zuerst genau über den Beruf, den du gerne erlernen möchtest. Bist du dir sicher, dann verfasse ein aussagekräftiges Bewerbungsschreiben. Eine Bewerbung muss sauber, ordentlich und vollständig sein, damit sie berücksichtigt wird.
Wir geben dir ein paar Tipps für ein erfolgreiches Bewerbungsdossier.

Wie bewerbe ich mich?

Wie geht es nach der Bewerbung weiter?

Nach Eingang deiner Bewerbung, wird diese sorgfältig geprüft. In der Regel erhältst du dann in den nächsten 14 Tagen Bescheid ob du zum Schnuppern eingeladen wirst. Es kann auch sein, dass du vor dem Schnuppern zuerst an ein Vorstellungsgespräch eingeladen wirst.

 

Falls du dich vorstellen gehst, bereite dich vorgängig schon ein bisschen auf das Gespräch vor. Mache dir zu den folgenden Fragen bereits Gedanken:

 

  • Warum hast du dich für diesen Beruf entschieden?
  • Wieso bewirbst du dich gerade bei uns?
  • Was weisst du bereits alles über uns?
  • Was sind deine Stärken/Schwächen?

Was passiert beim Schnuppern?

Wirst du zum Schnuppern eingeladen, dann möchten wir dich gerne persönlich besser kennenlernen und auch sehen wie du dich bei der Arbeit schlägst. Aber auch du kannst sehen ob dir der Beruf und die Arbeiten bei Transgourmet/Prodega gefallen und ob du dir vorstellen könntest dort die Lehre zu machen. Nach der Schnupperzeit werden wir mit dir ein Gespräch führen und später dann entscheiden ob wir dich als neue/n Lernende/n anstellen werden.

Apprentissage chez Transgourmet/Prodega

Lance-toi à fond dans les affaires grâce à ta formation

Nous proposons aux jeunes gens et jeunes filles une formation structurée et axée sur la pratique, pour assurer leur avenir professionnel. La majorité des quelque 80 apprentis que nous formons avec succès poursuivent leur carrière chez nous après avoir réussi leur examen de fin d’apprentissage.

Lehre als Detailhandelsfachfrau/mann 

Detailhandelsfachleute haben umfassende Warenkenntnisse und Sortimentskenntnisse. Sie beraten im Verkaufsgeschäft die Kunden und kennen Qualität, Einsatz und Handhabung verschiedener Produkte. Auch Menschenkenntnis und Kundenwünsche sind für Fachleute keine Fremdwörter. Sie gehen auf Kundenreklamationen ein und suchen nach entsprechenden Lösungen. Sie kennen sich im Bestellwesen bestens aus, undwissen auchwie die Ware richtig kontrolliert und anschliessend gelagertwird. Detailhandelsfachleute sind ebenfalls in der Lage Ware optimal zu präsentieren und ansprechende Ausstellungen zu planen.

Detailhandelsfachfrau/mann

Lehre als Kauffrau/mann

Du stehst täglich mit Menschen in Kontakt, sei es in den Abteilungen selbst oder mit Kunden der Märkte aus der ganzen Schweiz. Kaufleute planen, organisieren, systematisieren, legen ab, informieren, berechnen, verknüpfen, dokumentieren, protokollieren, kaufen ein, bestellen, kontrollieren, kommunizieren, beraten, empfangen – kaum ein anderer Beruf umfasst eine derart vielseitige Palette von Tätigkeiten und Aufgabenbereichen wie der Beruf des Kaufmanns/der Kauffrau. Kaufleute der Branche Handel sind vermehrt im Bereich Einkauf und Verkauf von Waren tätig. In diesem dynamischen, lebhaften und pulsierenden Umfeld spielt der Kundenkontakt eine zentrale Rolle.

Kauffrau/mann

Apprentissage de Gestionnaire du commerce de détail

Nous te proposons du changement

Les gestionnaires du commerce de détail disposent de connaissances approfondies des marchandises et de l’assortiment. Tu conseilles les clients et tu connais bien la qualité, l’utilisation et le maniement de différents produits. Des tâches variées et intéressantes t’attendent dans les rayons. Pendant ta formation, tu apprends à discerner les souhaits de nos clients et à leur recommander les articles adéquats.

  • Engagement dans les différents rayons de nos marchés (Alimentaire, Boissons, Fruits & Légumes, Boucherie, Produits laitiers/Produits surgelés, Non alimentaire et Cosmétique/Produits d’entretien, ainsi qu’Administration)

  • Gérer et apporter le soin nécessaire aux différentes denrées alimentaires, aussi dans notre rayon Produits frais, y compris dans les zones de surgélation

  • Veiller à la qualité, la fraîcheur et la propreté

  • S’occuper du Check-out et du secteur de la caisse

  • Contrôler l’arrivage des marchandises dans l’entrepôt et apporter son aide lors des inventaires

  • Apporter son soutien lors de la planification et de la mise à exécution d’activités de vente, d’expositions saisonnières et de dégustations

  • Analyser les besoins en marchandises et passer commande

  • Tâches logistiques (maniement du chariot élévateur)

  • Tâches administratives, établir des statistiques, aperçu de la Comptabilité

 

Tu es notre renfort

Si tu te reconnais dans les points suivants, alors n’hésite plus: postule chez nous sans tarder pour une place d’apprentissage en tant que Gestionnaire du commerce de détail.

  • Avoir terminé l’école obligatoire avec de bons résultats scolaires

  • Aimer le contact avec les gens et aimer vendre

  • Aptitude à communiquer en français (des connaissances de la langue allemande seraient un atout)

  • Aptitude à travailler de façon autonome et vivacité d’esprit

  • Sens des responsabilités

  • Volonté d’apprendre et grande disponibilité

  • Aptitude à travailler en équipe

  • Résistance physique

 

Tu n’es pas certain(e) de correspondre déjà aux points cités ci-dessus? Aucun problème, nous t’offrons la possibilité de réaliser d’abord une formation d’Assistant/-e en commerce de détail AFP. Tu y apprendras les fondements du commerce de détail à partir de zéro et après deux ans, tu pourras compléter ta formation avec un CFC de Gestionnaire du commerce de détail.

Plus d'informations

Apprentissage d’Employé(e) de commerce profil E/M

Nous te proposons des tâches variées

Les employés de commerce de la branche sont de plus en plus souvent actifs dans le secteur Achats et Ventes. Dans cet environnement dynamique, vivant et trépidant, le contact avec les clients joue un rôle central. Des départements très intéressants avec des tâches variées t’attendent.

  • Au cours de ta formation de trois ans, lors de chaque année d’apprentissage, tu travailleras toujours trois mois dans l’un des quatre départements, à savoir Marketing, Achats, Ventes et Comptabilité.

  • Les tâches suivantes notamment font partie de ton quotidien: téléphoner, documenter, distribuer le courrier, régler des tâches administratives. Tu garantis un archivage et un controlling corrects et le bon déroulement de commandes importantes.

  • Le contact avec des clients à la fois internes et externes apporte de la variété à ton quotidien et tu te familiarises avec le commerce des denrées alimentaires.

  • L’ordinateur est l’un de tes outils de travail principaux. Tu te familiarises avec les programmes Office les plus courants et apprends à les appliquer. La maîtrise de la méthode dite «des 10 doigts» pour taper au clavier fait également partie de tes compétences.

 

Tu es notre renfort

Si tu te reconnais dans les points suivants, alors n’hésite plus: postule chez nous sans tarder pour une place d’apprentissage en tant qu’Employé(e) de commerce.

  • Élève de l’école secondaire ou bon(ne) élève d’école primaire

  • Le travail d’équipe est important à tes yeux.

  • Aptitude à travailler de façon autonome

  • Sens des responsabilités

  • Volonté d’apprendre et grande disponibilité

  • Aptitude à travailler en équipe

  • Bonnes connaissances des applications Office (Word, Excel, Power Point et Outlook)

Anlässe unserer Lernenden

Wir bilden etwa 100 Lernende zu Detailhandelsprofis aus und sind stolz darauf, dass weit über die Hälfte von ihnen in unserer Unternehmung bleiben.

Lehrlingslager

Für jedes Lehrjahr wird ein Lehrlingslager mit allen Lernenden aus den Märkten der ganzen Schweiz durchgeführt. Ein beliebter Anlass wo sich die Lernenden austauschen können und sich während des 4-tägigen Lagers auch gegenseitig helfen können.

Unsere Lehrlingslager

Einführungskurs für Lernende

Speziell für die Lernenden, führen wir einen Einführungskurs am Anfang der Lehre durch. Dort wirst du über das Unternehmen, die Kultur im Unternehmen und diverse Details über die Lehre informiert. Ausserdem lernst du dort das erste Mal die Lernenden aus den anderen Märkten der Schweiz kennen, mit welchen du dann auch das Lehrlingslager besuchen wirst.

Unterstützender Unterricht für die Schulfächer

Je nach Bedarf bieten wir auch einen Kurstag mit Repetition der Schulfächer, bei denen die Lernenden am meisten Schwierigkeiten haben, an. So ist es etwa Wirtschaft und Gesellschaft und Deutsch. Hier nehmen sich kompetente Mitarbeiter aus dem Betrieb Zeit, die Lernenden zu unterstützen und Ihnen bei Schwierigkeiten zu helfen.

Apprentissage en tant qu’Informaticien/-ne CFC Développement d’applications

Nous te proposons du changement

La première année est une année d’apprentissage de base où tu travailleras avec une équipe d’apprentis et avec ton coach. Tu approfondiras tes connaissances pratiques par le biais de modules d’unités de formation et des micro-projets qui te donneront l’occasion de satisfaire ta curiosité et de développer ton savoir de façon autonome. Tu pourras ensuite utiliser, approfondir et appliquer de façon ciblée tous ces acquis dès la 2e année d’apprentissage en développement d’applications.

  • Analyse d’erreurs logicielles et recherche/apport de solutions correspondantes,

  • Prototypage et création d’un environnement de test,

  • Testing, programmation et participation à la mise en route de l’application (releases),

  • Participation au projet (selon SCRUM), travail en collaboration avec les donneurs d’ordre, les services spécialisés et les bénéficiaires de tes solutions et suivi du fonctionnement de l’application (2nd Level).

  • Nous développons notre propre PGI – l’équipe de développement d’applications de Transgourmet Suisse comprend les domaines suivants: mobile solutions, web, Intranet et Sharepoint, testing et Java.

 

Tu es notre renfort

Si tu peux répondre «oui» aux points suivants, alors n’hésite plus: postule rapidement chez nous pour obtenir une place d’apprentissage comme informaticien/-ne

  • Bon niveau d’école secondaire, éventuellement avoir débuté le gymnase

  • Très bons résultats en sciences et en mathématiques

  • Raisonnement logico-mathématique, visualisation dans l’espace

  • Créativité pour trouver des solutions

  • Faculté de concentration prononcée

  • Capacité de comprendre vite et méthode de travail systématique

  • Patience et persévérance

  • Bonnes connaissances de l’anglais

  • Esprit d’équipe

  • Remplir les conditions pour la formation d’informaticien/-ne, confirmées par le Multicheck (informatique)

Plus d'informations

Places d’apprentissage

Les jeunes talents sont notre avenir et méritent donc une attention particulière. Nous ouvrons la voie vers un avenir prospère grâce à des apprentissages dans des métiers très variés, à un programme de formation bien pensé et à un soutien compétent.

 

N’hésite pas à envoyer ta candidature à l’adresse suivante:

Employé(e) de commerce ou informaticien(ne):

Transgourmet/Prodega

Transgourmet Suisse SA

Mme Denise Köhli

Lochackerweg 5

3302 Moosseedorf

denise.koehli@transgourmet.ch

 

Gestionnaire du commerce de Détail:

Nos 31 marchés de libre-service en gros sont répartis sur toute la Suisse. Pense à envoyer ta candidature directement au marché le plus proche de chez toi. Tu trouveras ci-dessous les places disponibles et les adresses correspondantes.

Nous nous réjouissons de faire ta connaissance!

Warum überhaupt eine Ausbildung machen?

Eine Grundbildung führt nach dem Bestehen des Qualifikationsverfahrens (Abschlussprüfung) zum eidgenössischen Fähigkeitszeugnis. Das eidgenössische Fähigkeitszeugnis zeigt, dass du zur Berufstätigkeit befähigt bist und es öffnet dir auch den Weg zu vielen attraktiven Weiterbildungs-möglichkeiten. So kannst du Karriere machen oder dich auf deinem Einsatzgebiet spezialisieren.

Dein Weg zur Lehrstelle

Sammle möglichst viele Informationen über Deinen gewählten Beruf bevor Du Dich bewirbst. Wenn Du Dich dann für einen Beruf entschieden hast, musst Du Dich intensiv dafür einsetzen, nur so kannst Du Dir die nötigen Fähigkeiten erarbeiten, um einen erfolgreichen Lehrabschluss zu erreichen. Auch eine gute Grundschulbildung ist das A und O für Deine Berufswahl.

Tipps für die Bewerbung

Informiere dich zuerst genau über den Beruf, den du gerne erlernen möchtest. Bist du dir sicher, dann verfasse ein aussagekräftiges Bewerbungsschreiben. Eine Bewerbung muss sauber, ordentlich und vollständig sein, damit sie berücksichtigt wird.
Wir geben dir ein paar Tipps für ein erfolgreiches Bewerbungsdossier.

Wie bewerbe ich mich?

Wie geht es nach der Bewerbung weiter?

Nach Eingang deiner Bewerbung, wird diese sorgfältig geprüft. In der Regel erhältst du dann in den nächsten 14 Tagen Bescheid ob du zum Schnuppern eingeladen wirst. Es kann auch sein, dass du vor dem Schnuppern zuerst an ein Vorstellungsgespräch eingeladen wirst.

 

Falls du dich vorstellen gehst, bereite dich vorgängig schon ein bisschen auf das Gespräch vor. Mache dir zu den folgenden Fragen bereits Gedanken:

 

  • Warum hast du dich für diesen Beruf entschieden?
  • Wieso bewirbst du dich gerade bei uns?
  • Was weisst du bereits alles über uns?
  • Was sind deine Stärken/Schwächen?

Was passiert beim Schnuppern?

Wirst du zum Schnuppern eingeladen, dann möchten wir dich gerne persönlich besser kennenlernen und auch sehen wie du dich bei der Arbeit schlägst. Aber auch du kannst sehen ob dir der Beruf und die Arbeiten bei Transgourmet/Prodega gefallen und ob du dir vorstellen könntest dort die Lehre zu machen. Nach der Schnupperzeit werden wir mit dir ein Gespräch führen und später dann entscheiden ob wir dich als neue/n Lernende/n anstellen werden.

Lehre als Detailhandelsfachfrau/mann 

Detailhandelsfachleute haben umfassende Warenkenntnisse und Sortimentskenntnisse. Sie beraten im Verkaufsgeschäft die Kunden und kennen Qualität, Einsatz und Handhabung verschiedener Produkte. Auch Menschenkenntnis und Kundenwünsche sind für Fachleute keine Fremdwörter. Sie gehen auf Kundenreklamationen ein und suchen nach entsprechenden Lösungen. Sie kennen sich im Bestellwesen bestens aus, undwissen auchwie die Ware richtig kontrolliert und anschliessend gelagertwird. Detailhandelsfachleute sind ebenfalls in der Lage Ware optimal zu präsentieren und ansprechende Ausstellungen zu planen.

Detailhandelsfachfrau/mann

Lehre als Kauffrau/mann

Du stehst täglich mit Menschen in Kontakt, sei es in den Abteilungen selbst oder mit Kunden der Märkte aus der ganzen Schweiz. Kaufleute planen, organisieren, systematisieren, legen ab, informieren, berechnen, verknüpfen, dokumentieren, protokollieren, kaufen ein, bestellen, kontrollieren, kommunizieren, beraten, empfangen – kaum ein anderer Beruf umfasst eine derart vielseitige Palette von Tätigkeiten und Aufgabenbereichen wie der Beruf des Kaufmanns/der Kauffrau. Kaufleute der Branche Handel sind vermehrt im Bereich Einkauf und Verkauf von Waren tätig. In diesem dynamischen, lebhaften und pulsierenden Umfeld spielt der Kundenkontakt eine zentrale Rolle.

Kauffrau/mann

Anlässe unserer Lernenden

Wir bilden etwa 100 Lernende zu Detailhandelsprofis aus und sind stolz darauf, dass weit über die Hälfte von ihnen in unserer Unternehmung bleiben.

Lehrlingslager

Für jedes Lehrjahr wird ein Lehrlingslager mit allen Lernenden aus den Märkten der ganzen Schweiz durchgeführt. Ein beliebter Anlass wo sich die Lernenden austauschen können und sich während des 4-tägigen Lagers auch gegenseitig helfen können.

Unsere Lehrlingslager

Einführungskurs für Lernende

Speziell für die Lernenden, führen wir einen Einführungskurs am Anfang der Lehre durch. Dort wirst du über das Unternehmen, die Kultur im Unternehmen und diverse Details über die Lehre informiert. Ausserdem lernst du dort das erste Mal die Lernenden aus den anderen Märkten der Schweiz kennen, mit welchen du dann auch das Lehrlingslager besuchen wirst.

Unterstützender Unterricht für die Schulfächer

Je nach Bedarf bieten wir auch einen Kurstag mit Repetition der Schulfächer, bei denen die Lernenden am meisten Schwierigkeiten haben, an. So ist es etwa Wirtschaft und Gesellschaft und Deutsch. Hier nehmen sich kompetente Mitarbeiter aus dem Betrieb Zeit, die Lernenden zu unterstützen und Ihnen bei Schwierigkeiten zu helfen.