High Protein Humus

Selbstgemacht ist doppelt so gesund

Auch mit Humus kann man erhöhten Proteinbedarf decken. Kichererbsen und Mascarpone, gekonnt gewürzt, und schon wird die Extra-Portion Protein zu einer modernen, schmackhaften Zwischenmahlzeit die vielfältig kombinierbar ist. Mit diesem Rezept erreicht man ohne Zugabe von Proteinpulver einen Proteingehalt von über 21% des Energiewerts. Ideal für die Care-Gastronomie.
60 min Mittel
Snack High Protein

1

Die Kichererbsen in genügend Wasser mit etwas Salz weichgaren. Abgiessen und weiterverarbeiten oder abkühlen.

2

In einer Pfanne den Knoblauch in etwas Olivenöl andünsten und das Wasser, den Zitronensaft, die Kicherbsen und den Mascarpone beigeben. Kurz und knapp erwellen und anschliessend alles gut und homogen im Cutter oder Thermomix feinst pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Konsistenz kann mit der Beigabe von mehr oder weniger Wasser beeinflusst werden.

 

Praxistipp:

Justieren Sie mit dem Wasseranteil die Konsistenz des Humus. Je mehr Sie beigeben, desto Flüssiger wird dieser. Mit dem Mascarpone justieren Sie die Crémigkeit. Das Humus zieht meisst noch etwas nach.

Ein Rezept von Markus Gübeli

Markus Gübeli

Zutaten

Personen

Zwicky Kichererbsen
Knoblauch ganz geschält
Mazola Olivenöl extra vergine
Wasser
Zitronen
Galbani Mascarpone
Quality Kreuzkümmel
BRESC Wok Chili